Kommunen auf dem Weg zu einer klimaneutralen Wärmeversorgung

Die kommunale Wärmeplanung ist ein zentraler Bestandteil zur Erreichung der Wärmewende, und der Klimaneutralität, die wir in Baden-Württemberg bereits bis 2040 anstreben. Die Einsparpotenziale der durch Wärmebereitstellung erzeugten Treibhausgasemissionen sind hoch: Im Landkreis Waldshut kommen 53% aus Wärme, im Landkreis Lörrach sind es 55%.

Im Rahmen einer kommunalen Wärmeplanung erfassen Expertinnen und Experten die lokalen Gegebenheiten und erarbeiten eine maßgeschneiderte Strategie für den Umbau hin zu einer klimaneutralen Wärmeversorgung. Nach

  • der fundierten Analyse des aktuellen Wärmebedarfs und -verbrauchs
  • sowie der Ermittlung von Einsparpotenzialen,
  • entwerfen Fachkräfte ein Szenario zur Deckung des zukünftigen Wärmebedarfs mit erneuerbaren Energien.
  • Daraus entwickelt sich eine Wärmewendestrategie mit Maßnahmen, Prioritäten und Zeitplan. Sie zeigt, wo ein Wärmenetz räumlich möglich ist und welche Orte weiterhin dezentral mit Heizsystemen pro Gebäude verbleiben.

Kommunale Wärmeplanung: Wir begleiten Kommunen auf ihrem Weg

Im folgenden Video erläutert Ihnen Herr Münster den Weg zu einer gelungenen kommunalen Wärmewende und inwiefern die Beteiligung einer Energieagentur die Kommune entlastet:

Stand August 2023 sind alle großen Kreisstädte Baden-Württembergs verpflichtet, den Regierungspräsidien bis 31.12.2023 einen Wärmeplan vorzulegen.

Daher fördert das Land regionale Beratungsstellen zur Unterstützung der kommunalen Wärmeplanung.
Gemeinsam mit der Energieagentur Kreis Konstanz sind wir, die Energieagentur Südwest, eine davon und stehen den Kommunen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach beratend zur Seite. Natürlich gilt das Angebot auch für Kommunen, die nicht zu einem Wärmeplan verpflichtet sind.

Unser Angebot:

  • Wir begleiten Ihren Prozess der Wärmeplanung individuell und stehen als regionale Ansprechperson zur Verfügung: Von der Assistenz bei Förderanträgen, Informationsvermittlung und Öffentlichkeitsarbeit bis hin zur Projektleitung innerhalb Ihrer Kommune
  • Wir fördern den Austausch zwischen Kommunen, Energieversorgungsunternehmen und anderen Beteiligten

Warum eine Beratungsstelle?

  • Die Begleitung einer Energieagentur beim Prozess der gesamten Wärmeplanung wird in der kommunalen Wärmeplanung zu 100% gefördert

Welche Vorteile bringt eine kommunale Wärmeplanung?

  • Regionale Wertschöpfung durch den Ausbau erneuerbarer Energien in Ihrer Kommune
  • Sie machen sich unabhängig von Importen und Preisgefügen
  • Sie erreichen Planungssicherheit im laufenden Betrieb
  • Mit der kommunalen Wärmeplanung gewinnen Sie an Vorsprung für die Klimaneutralität bis 2040

Der Leitfaden "Kommunale Wärmeplanung" der Landesenergieagentur KEA BW dient Kommunen als Orientierung und Hilfestellung bei der Umsetzung der Wärmeplanung.

Die Beratungsstelle kommunale Wärmeplanung ist ein Angebot des Landes Baden-Württemberg im Rahmen des Förderprogramms Klimaschutz-Plus und wird von der Landesenergieagentur KEA BW koordiniert.

Sie haben Fragen zur kommunalen Wärmeplanung? Ihre Ansprechpartnerin Frau Dr. van den Adel beantwortet sie Ihnen gerne.

  • Dr.-Ing. Friederike van den Adel
    Prokuristin & Beraterin für Energieeffizienz und Klimaschutz
    Ansprechpartnerin für Kommunen

    Mit meiner Arbeit bei der Energieagentur kann ich einen Beitrag leisten, die Welt etwas mehr ins Gleichgewicht zu bringen, um auch zukünftigen Generationen ein lebenswertes Dasein zu ermöglichen. Die Bandbreite an Projekten, die wir bearbeiten dürfen, bereiten mir große Freude und Hoffnung.